Top 10 Lieder zum Thema Kasino

Spread the love

Wenn Sie sich schon einmal in ein Casino gewagt haben, werden Sie feststellen, dass die Musik einen der größten Einflüsse auf die Gäste hat, die diese aufregenden Veranstaltungsorte betreten. Während einige Mythen suggerieren, dass Kasinos Musik verwenden, um die Leute dazu zu bringen, auf die Spiele, die sie spielen, fixiert zu bleiben, ist eine Sache, die Musik im Kasino bewirkt, dass sie die Erfahrung des Spielers verbessert, indem sie ihm erlaubt, sich zu amüsieren.

Eines der vielen Dinge, die alle Musikgenres in Casinos gemeinsam haben, ist, dass sie außergewöhnlich fröhlich und aufregend sind, um dem Kunden eine gute Zeit zu ermöglichen, sobald er sich an seinem Platz befindet, anstatt sich auf die Blackjack-Mythen oder Pokerlegenden zu konzentrieren, die ihn davon abhalten, das Spiel zu genießen.

Die Stimmung zu bestimmen ist ein außerordentlich wichtiger Teil des Casinos, und aus diesem Grund werden wahrscheinlich mehr Leute mehr Geld ausgeben, wenn sie ein beschwingtes Lied hören, im Gegensatz zu einer Liebesballade. Hier haben wir ein wenig recherchiert, um genau herauszufinden, welche Art von Musik im Casino gespielt wird und wer sie auswählt.

Las Vegas

Eines der bemerkenswertesten Dinge an den Kasino-Resorts in Las Vegas ist, dass in den meisten Fällen Nacht für Nacht ein ortsansässiger Musiker in ihrem Kasino spielt. Ob es sich um Calvin Harris oder sogar Celine Dion handelt, es gibt eine große Anzahl von Künstlern, die man dort finden kann.

Aber das ist nicht das Einzige, worauf sie sich verlassen, wenn es um die Musik in ihrem Casino geht, denn ohne ein wenig Hintergrundmusik wäre die Atmosphäre auf dem Boden des Casinos eigentlich etwas trist. Im Palms-Hotel gibt es eine Menge Musik, die ausgewählt wird, und es stellt sich heraus, dass der CEO und Präsident des Palms, Hotel Todd Greenberg, zusammen mit einigen seiner vertrauenswürdigen Kollegen einen Großteil der Musik auf der Playlist persönlich auswählt, um den Gästen eine riesige Liste mit Musik zum Anhören zu bieten, anstatt die gleiche Playlist mit 20 Titeln in Wiederholung zu spielen.

Er wurde mit den Worten zitiert, er wolle, dass „die Musik Spaß macht, interessant und für jedermann zugänglich ist“ und dass er versucht, den Prozess des Soundtracks eines Films nachzuahmen, „um dazu beizutragen, ihr Casino-Erlebnis zu maximieren“.

Lounge-Musik

Tagsüber, in ruhigeren Zeiten, können einige Kasinos die so genannte Lounge-Musik spielen, die in den 1950er und 1960er Jahren sehr beliebt war. Diese zeichnet sich durch ihre leichte Hörbarkeit aus, und während das nächtliche Erlebnis durch beschwingte Musik eine Partyatmosphäre im Kasino schaffen möchte, wünschen sich manche Leute tagsüber vielleicht etwas Entspannenderes, während sie beiläufig im Kasino spielen oder durch das Hotel gehen, um den Pool zu finden.

Musik ist ein riesiges Marketinginstrument in den Casinos, und obwohl die Mythen der hypnotischen Musik nicht ganz wahr sind, kann Musik wirklich helfen, die Einstellung der Gäste zu ändern, um die beste Atmosphäre für die Gäste zu schaffen. Dies trägt dazu bei, das Erlebnis des Gastes zu steigern, so dass er länger bleiben und mehr Geld ausgeben kann.


Top 10


Pik-As

Künstlerin: Motorkopf
Jahr veröffentlicht: 1980
Die britischen Rocker Motorhead stürmten die Charts Anfang der 1980er Jahre mit dieser dreiminütigen Platte selbstgemachten Heavy Metals.
„Die einzige Karte, die man braucht, ist das Pik-Ass“, brüllte Lemmy.
Was wahrscheinlich nicht der beste Rat ist, wenn man eine optimale Blackjack-Strategie anwendet.

Spanischer Zug

Künstlerin: Chris De Burgh
Jahr veröffentlicht: 1975

Es gab mehrere Glücksspielsongs über mysteriöse Reisen, vor allem von Kenny Rogers, und sogar Chris De Burgh stieg mit ein.

Vergessen Sie Lady In Red, wenn Sie eine Minute Zeit haben, denn Spanish Train ist eigentlich eine wirkungsvolle Ballade über einen Mann in einem Zug in Spanien, der dem Teufel auf einer nächtlichen Reise begegnet und ihn mit einem Kartenspiel mitnimmt.

Sogar Gott mischt mit.


Kasino-Boogie

Künstlerin: Die Rolling Stones
Jahr veröffentlicht: 1972
Der Legende nach wurde der Text des Stones‘ Casino Boogie durch das Verstreuen von Wörtern und Phrasen auf einem Studiotisch geschrieben.
Die Band wählte dann einfach die Wörter nach dem Zufallsprinzip aus und machte einen Song daraus. Wie ist das bei einem Zufallszahlengenerator?
Die Band war übrigens nicht in der Nähe eines Kasinos, als das Lied geschrieben wurde, sondern mitten in der französischen Landschaft in Keith Richards‘ französischem Chateau.

Viva Las Vegas

Künstlerin: Elvis Presley
Jahr veröffentlicht: 1963
Elvis produzierte in den 1960er Jahren eine Reihe von mittelmäßigen Filmen, aber die Songs, die sie begleiteten, waren alles andere als mittelmäßig.
Viva Las Vegas war der Titelsong zum gleichnamigen Elvis-Fahrzeug, einem Film, in dem der King einen Rennfahrer spielt, der versucht, genug Geld zu gewinnen, um sich ein neues Auto zu kaufen.
Der Song wurde von allen gecovert, von ZZ Top bis Engelbert Humperdinck.

Etwas weniger Konversation

Künstlerin: Elvis Presley
Jahr veröffentlicht: 1968
Elvis Presley spielte bei zahlreichen Gelegenheiten in Las Vegas, und er wird für immer mit der Stadt verbunden bleiben.
Filmemacher, die ihren Filmen, die Vegas das Gefühl geben wollen, einen Elvis-Song zum Soundtrack hinzufügen zu müssen.
A Little Less Conversation war 1968 ein Hit, erlebte aber ein Wiederaufleben, nachdem er neu abgemischt und in einer ikonischen Szene aus Ocean’s Eleven verwendet wurde.

Schlangenaugen

Künstlerin: Mumford und Söhne
Erscheinungsjahr: 2015
Die britische Folk-Rock-Band Mumford & Sons ist nicht jedermanns Geschmack.
Aber dieses Stück über das Pech eines Mannes mit einem ehemaligen Squeeze ist eines ihrer besseren Stücke.
Snake Eyes ist ein Double in Craps, einer der schlechtesten Rollen, die man bekommen kann.

Zweier sind wild

Künstlerin: Aerosmith
Jahr veröffentlicht: 1994
Rockbands können einer Glücksspielmetapher nicht widerstehen, und Aerosmith waren nicht anders.
Die US-Rocker singen über ein Mädchen, dessen „Zweien wild sind“, die metaphorische Video-Pokerkarte, die jedes Paar vervollständigen kann.
Das Lied wurde dem Album Big Ones entnommen, was zugegebenermaßen ein etwas weniger romantischer Titel ist.

Waking Up In Vegas

Künstlerin: Katy Perry
Erscheinungsjahr: 2009
„Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas.“ So geht der berühmte Satz.
Und so ziemlich alles, was in Katy Perrys Song von 2009 passiert, hätte wahrscheinlich in Sin City bleiben sollen.
Trotzdem gibt es Bonuspunkte für das Verkleiden als Elvis und das Heiraten, was sicherlich zwei der Pflichtthemen in Vegas sind.

Der Spieler

Künstlerin: Kenny Rogers
Jahr veröffentlicht: 1978
Country-Legende Kenny Rogers hatte in seiner Karriere viele Markenzeichen.
Aber keines davon war so ikonisch wie diese Geschichte, in der Rogers in einem Zug einem mysteriösen Spieler begegnet, der ihm ein paar Lektionen im Leben erteilt.
„Man muss wissen, wann man sie halten und wann man sie ablegen muss.“ Ein guter Rat, vor allem, wenn man schlecht pokern kann.

Glück ist eine Dame

Künstlerin: Frank Sinatra
Jahr veröffentlicht: 1950
Frank Sinatra war in der Blütezeit der Casinos in Las Vegas in den 1960er Jahren ein Stammgast.
Und er war die perfekte Wahl, um den Spieler Nathan Detroit in Guys and Dolls zu spielen.
Sein Markenzeichen ist sein Lied, in dem er darum bettelt, dass die Craps-Götter auf seiner Seite sind.